- Werbung -

Bulgur-Lachs: Kohlenhydrate und Fisch

Ein echtes Superfood!

Wer seinen Vierbeiner barft, wird früher oder später auch mit Kohlenhydraten in Kontakt kommen. Schlussendlich sind Kohlenhydrate auch aus der Hundeernährung nicht wegzudenken, wenn auch in deutlich geringerem Maße als bei Fleisch. Und genau hier setzt das Gericht an, das wir heute vorstellen wollen. Bei Bulgur handelt es sich – im Vergleich zu vielen anderen Kohlenhydraten – um leicht verdauliche und ausgesprochen gesunde Kohlenhydrate, die noch mit zahlreichen weiteren Nährstoffen punkten. Dies macht das Gericht so einzigartig!

Bulgur-Lachs: Energielieferanten voller Power und Nährwert

Die gängigste Barf-Regel besagt: Mindestens einmal pro Woche sollte Fisch die Mahlzeit der Vierbeiner bestimmen. In Kombination mit hochwertigen Kohlenhydraten entsteht so schnell ein echtes Power-Menü, das dem Hund neue Energie verleiht und gleichzeitig alle Nährstoffe bietet, die sonst auf dem Plan eher selten sind.

Doch das Bulgur-Lachs-Menü besteht nicht einfach nur aus Fisch und Kohlenhydraten. Auch weitere Zutaten spielen eine wichtige Rolle für die optimale Verträglichkeit.

Der Lachs: Fisch in seiner besten Form

Neben einigen weiteren Fischarten gehört der Lachs zu den gesündesten Meerestieren, die man der Fellnase im Rahmen eines Barf-Planes verfüttern kann. Dabei spielt jedoch vor allem seine Herkunft eine große Rolle, die auch beim Barfen durchaus bedacht werden sollte.

Wild gefangener Lachs enthält nicht nur deutlich mehr Vitamin D, sondern auch weit mehr Carotinoide, die zu den stärksten Antioxidantien der Natur gehören. Sollte kein wild gefangener Lachs zur Verfügung stehen, kann man das Gericht jedoch einfach mit etwas Krillöl aufpeppen, das genau jene Inhaltsstoffe enthält, die sonst nur vermindert enthalten wären. Eine weitere Möglichkeit ist natürlich, den Lachs durch andere, ebenso reichhaltige Fischsorten zu ersetzen (z.B. Regenbogen-Forelle, Hering, Sprotten oder Sardinen).

Damit das Gericht eine angenehme Konsistenz erhält und nicht zu trocken wird, empfiehlt es sich zudem, zu gewolftem Fisch zu greifen. Nur so vermischt sich der Fisch optimal mit dem Bulgur und den weiteren Zutaten.

Bulgur: Gesunde Kohlenhydrate für Mensch und Tier

Bulgur zeichnet sich auf vielfältige Art aus. Der Geheimtrick des groben Schrots aus Getreide liegt darin, dass bei der Herstellung durch Dämpfen, Schälen und viele weitere Schritte die wichtigen Inhaltsstoffe im Inneren des Korns erhalten bleiben und nicht beim Zubereiten verloren gehen wie bei vielen Alternativen.

Ein Hund in einem Weizenfeld: Weizen bzw. Bulgur ist eine Zutat bei Bulgur-Lachs
Snowinspired / Pixabay, creative commons public domain

Bulgur verfügt über eine besonders hohe Menge pflanzlichen Eiweißes, gleichzeitig aber über wenig Fett und kaum Kalorien. Zusätzlich ist Kalzium, Eisen und Magnesium enthalten. Da Bulgur stets vorgegart wurde, ist auch die Zubereitung denkbar einfach. Das wertvolle Getreide muss nur in einfachem Wasser quellen.

Geriebenes Gemüse

Damit das Gericht rundum schmackhaft und nahrhaft wird, sollte man noch etwas geriebenes Gemüse hinzufügen. Hier bieten sich die verschiedensten Möglichkeiten an: Möhren, Salatgurken, Sellerie, Zucchini oder etwas Ausgefalleneres wie Löwenzahnblätter. Alternativ kann man auch zu einem abgepackten Gemüse-Mix aus dem Barf-Shop greifen.

Joghurt

Um dem Gericht eine sämige, weiche Konsistenz zu geben, sollte man außerdem zu etwas Joghurt greifen. Hier empfiehlt sich ein einfacher, günstiger Naturjoghurt, der vor allem auch positive Eigenschaften auf die Verdauung hat.

Um das Ganze etwas sämiger zu machen, kann man Joghurt zu Bulgur-Lachs dazugeben
Bru-nO / Pixabay, creative commons public domain

Die Zubereitung: Schnell und einfach

Bulgur-Lachs besticht nicht nur durch einen köstlichen Geschmack und wertvolle Inhaltsstoffen, sondern lässt sich auch ausgesprochen schnell herstellen.

Der Bulgur wird einfach mit kochendem Wasser übergossen und, je nach Menge und Art, für ein bis zwei Stunden quellen gelassen. Die Menge des hier verwendeten Wassers ist maßgeblich für die anschließende Konsistenz des Bulgurs verantwortlich.

Sobald der Bulgur weich genug ist, einfach den gewolften Fisch, das geriebene Gemüse und den Naturjoghurt hinzufügen – schon ist das Gericht fertig.

Ein schnelles Gericht für zwischendurch

Bulgur-Lachs eignet sich hervorragend, um die notwendige Menge an Kohlenhydraten und Fisch im Rahmen des Barf-Plans miteinander zu kombinieren. Das Endergebnis ist ein schmackhaftes Gericht, das leicht verdaulich und voller Nährstoffe ist.

Tipp: Wenn beim Aufquellen des Bulgurs wenig Wasser verwendet wird, kann man das Gericht auch hervorragend in einem Kong platzieren – und so gleichzeitig das tägliche Speisen mit einem vergnüglichen Spiel verbinden.

Wer herausfinden will, wie dieses Barf Gericht portioniert sein sollte, kann unseren Rezeptrechner verwenden.

Quelle Titelbild: congerdesign / Pixabay, creative commons public domain